HOME
Werbung
New York City für Architekten im Heike Werner Verlag
Link Gallery for Computer Art
New York City


Ankommen

Rund um ...
  • die Freiheitsstatue
  • die Wall Street
  • die Brooklyn Bridge
  • das neue World Trade Center
  • Chinatown & Little Italy
  • SoHo
  • Greenwich Village
  • Flatiron
  • Chelsea
  • das Empire State Building
  • den Times Square
  • die 42nd Street
  • das Rockefeller Center
  • das Museum of Modern Art
  • Central Park South
  • die Museum Mile
  • die »outer boroughs«


  • Rundfahrten
    Paraden
    Links

    ... rund um SoHo

    Greene Street SoHo ist vor allem wegen seiner historischen Straßenzüge bekannt. Eine Besonderheit des Viertels sind die vielen alten Geschäftshäuser mit den gusseisernen Fassaden, die meist aus dem 19. Jahrhundert stammen. Die Greene Street ist die authentischste Straße des SoHo Cast-Iron Historic District, der sich zwischen Houston (sprich: Hausten) und Canal Street erstreckt und vom West Broadway und der Cosby Street im Osten begrenzt ist.
    Der Name des Viertels ist übrigens die Abkürzung von »South of Houston«.

    SoHo ist sicherlich eines der schönsten historischen Distrikte der Stadt. Noch in den 1960er Jahren war das Viertel ein vernachlässigtes Gewerbegebiet, mit vielen leerstehenden Gewerbeetagen, den so genannten Lofts. Es dauerte nicht lange, bis die New Yorker Künstler die günstigen Lofts als Ateliers entdeckten und so kam es, dass SoHo sich über die nächsten zwei Jahrzehnte in ein angesagtes Szeneviertel verwandelte, in dem es vor Künstlern und Galerien nur so wimmelte. Mit dem neuen Image wurde SoHo dann Anfang der 80er Jahre zum begehrten Wohngebiet für gut betuchte New Yorker und nach und nach eröffneten an Stelle der Galerien schicke Boutiquen und Restaurants.

    Gusseisen-Fassade Heute findet man in SoHo interessante, teils ungewöhnliche Shopping-Möglichkeiten. Fündig werden hier vor allem Freunde der schönen Form, denn alle Arten von Design-Läden sind hier vertreten. Modedesign gibt es zum Beispiel bei Prada, deren Boutique Prince Ecke Broadway allein wegen der Gestaltung durch das Architekturbüro OMA (Rem Koolhaas) einen Besuch wert ist. Unter den vielem Läden mit Designobjekten, die es zu entdecken gilt, sei hier der MoMA Design Store in der Spring Street, zwischen Broadway und Crosby, als besonders sehenswert erwähnt.

    Östlich von Soho liegt die Lower East Side, ein Viertel, dass sich in den letzten Jahren von seinem Schmuddel-Image gelöst hat und heute vor allem bei Studenten beliebt ist. Beachtenswert ist hier das New Museum of Contemporary Art, das am östlichen Ende der Prince Street zu finden ist. Der Ende 2007 eröffnete Museumsneubau wurde vom japanischen Architektenteam SANAA geplant und gehört zu den interessantesten zeitgenössischen Bauten in New York.


    nach oben

    Mehr über SoHo und seine sehenswerten Bauten in
    New York City für Architekten

    Copyright Heike Werner
    Impressum / Kontakt

    Google
     
    GRAND-i-TOUR Bilder für Ihre Homepage?
    GRAND-i-TOUR images for your website?