HOME
Werbung
New York City für Architekten im Heike Werner Verlag
New York City


Ankommen

Rund um ...
  • die Freiheitsstatue
  • die Wall Street
  • die Brooklyn Bridge
  • das neue World Trade Center
  • Chinatown & Little Italy
  • SoHo
  • Greenwich Village
  • Flatiron
  • Chelsea
  • das Empire State Building
  • den Times Square
  • die 42nd Street
  • das Rockefeller Center
  • das Museum of Modern Art
  • Central Park South
  • die Museum Mile
  • die »outer boroughs«


  • Rundfahrten
    Paraden
    Links

    ... rund um das neue World Trade Center

    NWTC New York ist eine Stadt des immerwährenden Wandels. Nirgends ist dies stärker zu spüren, als an der Stelle, an der einst die Doppeltürme des World Trade Center standen. Eine durchaus schwierige, im Grunde schmerzhafte Verwandlung findet hier statt. Ground Zero, der Ort an dem fast 3.000 Menschen einem islamistischen Terrorangriff zum Opfer fielen, wird neu bebaut. Neben der 2011 eröffneten Gedenkstätte am ursprünglichen Standort der beiden Türme ist hier eine Reihe von Hochhäusern geplant, darunter der 1776 Fuß hohe Turm WTC1. Der ehemals Freedom Tower genannte Megaturm ist schon seit April 2012 die höchste Baustruktur der Stadt und soll im Jahr 2013 komplett fertig sein.
    Seit der Architekt Daniel Libeskind den Masterplan für das Areal entwickelte, hat das Projekt zahllose Änderungen erfahren. Zwischenzeitlich wurde der Hochhaus-Experte David Childs mit der Ausführung des Freedom Tower betraut und weitere berühmte Architekten planen die benachbarten Bauten, darunter Norman Foster, Richard Rogers, Fumihiko Maki und Santiago Calatrava, der hier einen Nahverkehrsbahnhof baut.

    7WTC Ein »kleines« Hochhaus, 7 World Trade Center, ist bereits seit 2006 fertig. Es wurde ebenfalls von David Childs geplant und ist auf der Computergrafik oben hinter dem Freedom Tower zu erkennen.

    Das von Michael Arad entworfene National September 11 Memorial wurde am zehnten Jahrestag der Anschläge, 2011, eingeweiht. In der angrenzenden Liberty Street fungiert das Tribute Center als Interims-Museum bis das von Davis Brody Bond Aedas und Snohetta (Eingangspavillon) entworfene National September 11 Museum im Jahr 2012 seine Türen öffnet.
    Ein weiterer Ort des Gedenkens ist die nahe St. Paul´s Chapel, die den Einsturz der Twin Towers wie durch ein Wunder unbeschadet überstand und den erschöpften Helfern in der ersten Tagen und Wochen nach 9/11 als Zuflucht und Ruheraum diente. Eine Ausstellung in der Kirche erinnert heute an die Opfer der Anschläge.


    nach oben

    Mehr über das neue WTC und andere sehenswerten Bauten
    in Downtown Manhattan in
    New York City für Architekten
    Einblick in die Baustelle von One WTC, ehemals Freedom Tower, bietet die Video-Galerie der Port Authority.

    Copyright Heike Werner
    Impressum / Kontakt

    Google
     
    GRAND-i-TOUR Bilder für Ihre Homepage?
    GRAND-i-TOUR images for your website?